Über uns

Ciao!

Du kennst das Italienische Windspiel bereits? Oder willst den kleinsten Windhund der Welt erst noch kennenlernen? Wunderbar! Dann bist Du hier genau richtig.

Herzlich Willkommen in der wunderbaren Windspielwelt!

Felicitas mit Bella und Daphne

Züchterin.
Mein Name ist Felicitas. Ich bin von Beruf Touristikerin, von Herzen Vollzeit-bedienstete meiner Windspiele und auch – in zauberhaften Sommern – Züchterin vom  Italienisches Windspiel. Eine intelligente, lebhafte und höchst charismatische Windhundrasse.

Von den Heideperlen ist der Name meiner Italienischen Windspiel Zuchtstätte. Wir sind eine kleine, aber feine Windspiel-Zucht in Lüneburg. Zum Wohle der Rasse habe ich mich und meine Zuchtstätte in den zuständigen Verbänden  organisiert und qualifiziert: FCI, VDH und DWZRV.

Italienisches Windspiel
Amélie von den Elbperlen

Amélie habe ich im Juni 2016 in Hamburg getroffen. Und es war Liebe auf den ersten Blick.

Drei Jahre später hat sie zu meinem größten Glück graue Welpen geworfen. Sogar gleich 5. Alle sehen genau aus wie die Mama. Und sie sind exakt wie die Mama: entspannt, selbstsicher  und verschmust. Mit einem Wort: echte Perlen!

Mia wurde 2017 in Italien bei Neapel geboren. Sie ist eine echte Italienerin. Jeden Tag aufs Neue verdient sie sich ihren Spitznamen ‚Mama Mia‘  – jedenfalls im Haus. Draußen  ist sie scheu und zurückhaltend.  Nachbarn, Kollegen und Kunden kennen sie deshalb als ‚Mein Miechen‘.

Auch Miechen hatte Zeit, einen echten Mutterwunsch zu entwickeln. Im Sommer 2020 warf sie recht seltene cremefarbene Welpen – auch gleich 5! Vier Rüden und eine Hündin, namens Bella. Zu Mias und meinem großen Glück blieb Bella und bereichert unser Familien-Rudel-Leben in vielerlei Hinsicht.  

Lupavaro Shape of my Heart
Bella Mia von den Heideperlen

Bella kam ihrem Charakter entsprechend völlig unkompliziert auf die Welt. Sie bedarf kaum menschlicher Erziehung, weil sie sich perfekt an Mia und Amélie orientiert.  Zu meiner großen Freude übernimmt sie (fast) nur die das Gute beider Ziehmütter. Ob Stubenreinheit,  Leinenführigkeit oder auch im Rennsport, sie beobachtet und lernt schnell, erfolgreich und nachhaltig. Diese verlässliche  Selbstprogrammierung hat ihr den Spitznamen „Bellamator“  eingebracht.

Ihrem Namen macht sie alle Ehre: ein sehr eleganter Windhundkopf, wohlgeformte Beine mit definierter Muskulatur und ein Seidenfell in einem pudrigen Cremeton. Als „perfekten Miniatur-Windhund“ hat Olaf Knauber, ein erfahrener DWZRV Ausstellung-Richter, sie beschrieben und mit der Bestnote „Vorzüglich 1“ bewertet. 

Bemerkenswert ist Bellas Renntalent: Bereits in ihrer ersten Rennsaison wurde sie „Bundesrennsiegerin 2022“.

Daphne kam ein Jahr nach Bella zur Welt. Beide haben diesselben Eltern und dennoch könnten sie charakterlich nicht unterschiedlicher sein. Daphne orientiert sich sehr am Menschen und fordert dessen Beachtung und Unterhaltung ein. Im Rudel würde sie sich gerne dominant verhalten, wenn da nicht Amélie wäre ….

Daphne ist schlau, schnell und besticht durch Charme und  Schönheit. Mit 12 Monaten wurde ihr bereits der Titel Deutscher Jgd.-Schönheits-Champion im VDH und im DWZRV verliehen.

Daphne von den Heideperlen